2700 Wiener Neustadt
Johann-Giefing-Straße 8-10
Tel. 02622 / 231 71, Fax 02622 / 217 54,
betriebsleiter@flyinghands.at

 

CORONA

 


. . . Was ist das Coronavirus (COVID-19)? . . .


Was können wir für sie tun - wie schützen sie sich selbst.

Hier geht es nicht um Geldverdienen - wir wollen helfen:

Vertreter des Öffentlichen Gesundheitswesens haben Ende des Jahres 2019 ein neuartiges Coronavirus entdeckt. Die Viren infizieren Menschen und Tiere und können schwere Atemwegserkrankungen verursachen.

Der neuartig aufgetauchte Stamm COVID-19 verursacht weltweit Krankheiten und breitet sich rasend schnell aus. Von tausenden Infizierten und ebenfalls tausenden Todesfällen ist die Rede.


Aus aktuellem Anlass und im Rahmen unseres unternehmensweiten Engagements Ihr Zuhause und Ihr Unternehmen sauber und sicher zu machen, helfen wir dabei, den neuartigen Coronavirus COVID-19 zu bekämpfen.

Wir bieten ihnen eine professionale Desinfektionsreinigung mit ausgebildeten Personal - desinfizierende Reinigung im Sprüh und Verdampfungsverfahren (Wasserstoffperoxid)


Die Kosten für Hygienemaßnahmen wie Reinigung und Desinfektion sind immer abhängig von dem benötigten Umfang. Wir besichtigen vorab den Ort oder die Lagepläne, an denen die Maßnahmen durchzuführen sind und erfassen sämtliche wichtigen Details. Daraus erstellen wir für Sie eine genaue Kostenkalkulation für die durchzuführenden Maßnahmen.

Wie schützen sie sich selbst:

Das Coronavirus wird in erster Linie durch Husten, Niesen und Anfassen verteilt und übertragen. Die Lebensdauer des COVID-19 ist je nach Oberfläche ganz unterschiedlich, kann aber im Schnitt mehrere Tage überleben und infektiös bleiben.

Tests haben gezeigt - und das ist die gute Nachricht - dass gängige Desinfektionsmittel auf Basis von Ethanol, Wasserstoffperoxid oder Natriumhypochlorit gut gegen die Coronaviren wirken und die Zahl der infektiösen Viren drastisch reduzieren.

Welche Bereiche sollten besonders gründlich und am besten täglich gereinigt und desinfiziert werden?

- Türklinken, Türgriffe, Fenstergriffe und Handläufe
- Sanitärbereiche
- Lichtschalter
- Bürotische, Tastatur, Maus, Telefone und Schränke


Tag der Hygiene - nicht nur derzeit ein wichtiges Datum!

Vielleicht haben auch Sie schon vom sogenannten "Tag der Hygiene gehört. Dieser findet am 5.5. eines jeden Jahres statt und wurde von der WHO ins Leben gerufen, um uns die Wichtigkeit von Sauberkeit, Desinfektion und verantwortungsbewusstem Umgang mit diesem Thema - gerade in Krisensituationen - vor Augen zu führen.

Das Datum wurde übrigens aus dem Grund ausgewählt, dass der 5.5. die fünf Finger an beiden Händen symbolisiert und mehr als 90 Prozent aller Infektionskrankheiten über die Hände übertragen werden. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass sich eine Vielzahl von Infektionskrankheiten vermeiden ließe, wenn das Händewaschen gründlicher, häufiger und gewissenhafter durchgeführt werden würde.

Interessanterweise besteht die mangelnde Handhygiene nicht nur im Privathaushalt, sondern auch in Arztpraxen und Krankenhäusern, was besonders gefährlich ist. Dabei sind Bakterien und Viren überall zu finden - an Treppengeländern, Geldautomaten, an Türklinken, Fahrstuhltasten, Computertastaturen, Handygeräten und vielem mehr.

Atemwegsviren wie der Coronavirus (Covid-19) verbreiten sich, wenn Schleim oder Tröpfchen, die das Virus enthalten, durch die Augen, die Nase oder den Rachen in den Organismus gelangen. Meistens geschieht dies durch Ihre Hände. Die Hände sind auch eine der häufigsten Arten, wie sich das Virus von einer Person auf die nächste übertägt.

Während einer globalen Pandemie, wie dies beispielsweise beim Corona-Virus der Fall ist, ist Händewaschen unabdingbar. Selbstverständlich sollte das Waschen der Hände stets mit Seife erfolgen. Auch, wenn die meisten von uns Händewaschen als selbstverständlich erachten, gibt es Dinge, die man für ein effektives und sicheres Ergebnis beachten sollte:

1. Wie wasche ich meine Hände richtig?

Um alle Spuren des Virus auf Ihren Händen zu beseitigen, reicht ein schnelles Schrubben und Abspülen in Zeiten des Corona-Virus alleine nicht aus. Hier eine kleine Anleitung für wirksame Handhygiene:

Schritt 1:

Hände unter fließendem Wasser befeuchten

Schritt 2:

Genügend Seife auftragen, und die nassen Hände einzuschäumen

Schritt 3:

Schrubben Sie die gesamten Handoberflächen - inklusive Handrücken, den Bereichen zwischen den Fingern sowie unter den Nägeln - mindestens 20 Sekunden lang intensiv ab.

Schritt 4:

Spülen Sie die Hände unter fließendem Wasser ab.

Schritt 5:

Im letzten Schritt trocknen Sie die Hände mit einem sauberen Handtuch oder Einwegtuch ab.



Wie lange sollte ich mir die Hände waschen?

Um Ihre Hände von gefährlichen Krankheitserregern wie Bakterien und Viren zu befreien, sollten Sie Ihre Hände mindestens 20 - 30 Sekunden lang unter fließendem Wasser reinigen. Eine kleine Faustregel: Singen Sie zweimal das vollständige "Happy Birthday"-Lied in Ihrem Kopf, um die optimale Dauer der Handwäsche auf etwas amüsante Art im Blick zu behalten.

Unser Hinweis zum Thema Händedesinfektionsmittel: Verwenden Sie ein Desinfektionsmittel, das mindestens 60 Prozent Alkohol enthält, und reiben Sie es mindestens 20 Sekunden lang in Ihre Hände, um einen vollständigen Schutz zu garantieren. Desinfektionsmittel mit einem geringeren Alkoholanteil reichen nicht aus, um Viren, wie beispielsweise Sars-COV-2 (Covid-19) abzutöten.

"Ganz gleich ob Haus, Wohnung oder im Büro, mit haben
Sie den richtigen Partner und immer die perfekten Reinigungsprofi."


Bleiben sie gesund!!